us ugg boots First Sensor 2017 B

uggs.com First Sensor 2017 B

Die Berliner wollen beim Gewinn durchstarten. Ein Weckruf f die Aktie

Gut Ding will Weile haben, lautet ein altes Sprichwort. Auf die B bezogen, l sich dies auch drastischer ausdr Manche Unternehmen strapazieren die Nerven ihrer Anleger lange Zeit, bis sie endlich Erfolg haben. Manchmal glauben die Investoren schon gar nicht mehr dran. Umso gr f dann der Aha Effekt aus.

17 Jahre Anlauf. First Sensor k so ein Fall sein. 1999 als Silicon Sensor an die B gekommen, konnte der Spezialist f Sensortechnik nur selten Das letzte rundum gute Jahr bisher gab es 2007. Seitdem wechselten sich bei den Berlinern Perioden mit leichten mit solchen mit leichten Verlusten ab. Bis 2016.

Das aktuelle Jahr verspricht erstmals seit neun Jahren wieder richtig gute Ergebnisse. Nicht nur das: Auch die Perspektiven f die nahe Zukunft erscheinen vielversprechend. Der Vorstand geht von einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von rund zehn Prozent bei gleichzeitiger Verdoppelung der Gewinnmarge aus. Das Ziel ist eine kontinuierliche Wertsteigerung“, k Finanzchef Mathias Gollwitzer an. Das Hin und Her soll aufh ADVERTISEMENT

Kommt das so, sollte es die Aktie nicht unger lassen. Ihr Kurs machte Jahre das Auf und Ab bei den Gewinnen mit und kam nie so recht vom Fleck. Auch die meisten Analysten verabschiedeten sich entnervt. Zuletzt setzte das Papier aber von seinem mehr als zweij Tief im Juli zu einer f Erholung an. Liefert der Vorstand wie versprochen, k das der Auftakt zu einer l anhaltenden Aufw mit einem Kurspotenzial von bis zu 60 Prozent sein.

Zeitenwende. Den Startschuss lieferten die Halbjahreszahlen. Erstmals seit Langem wuchsen 2016 bis Juni die Gewinne (vor Steuern plus 90 Prozent auf 5,5 Millionen Euro) deutlich schneller als die Ums (plus 13 Prozent auf 75,9 Millionen). Unterm Strich blieb je Aktie ein von 38 Cent nach einem Minus im Vorjahr. Das ist bereits zur Halbzeit weit mehr als zuletzt in jedem einzelnen kompletten Jahr. Gleichzeitig gewannen die Auftr an Tempo. Der Orderbestand erreichte mit 101,2 Millionen Euro Ende Juni erstmals eine dreistellige Gr Vorstand Gollwitzer spricht von einem robusten Gesch hat das Unternehmen einiges getan. Es konzentrierte das Gesch auf die drei Segmente Industrie, Medizin und Mobilit Vor allem die beiden Letzteren brummen zurzeit. Alle anderen Aktivit wurden abgegeben oder eingestellt. Operativ hat First Sensor in den vergangenen Jahren eigentlich immer Geld verdient. Verhagelt haben die Rechnung aber regelm Integrationskosten und Abschreibungen auf Firmenwerte. Denn das z Wachstum stammte oft aus Zuk Wurzeln hat die 1991 als Start up gegr Gesellschaft im ehemaligen Volkseigenen Betrieb (VEB) Werk f Fernsehelektronik. 1999, Umsatz damals drei Millionen Euro,
us ugg boots First Sensor 2017 B
kam der B als Silicon Sensor. 2011 folgten die Umbenennung in First Sensor sowie die der Sensortechnics Gruppe, die zu einem Umsatzsprung von 65 Millionen auf mehr als 110 Millionen Euro f spielen die Berliner in einer h Liga. Sie konnten erstmals individuelle Sensorl vom einfachen Bauteil Module bis hin zu ganzen Systemen anbieten. Es haperte aber immer noch bei den Ertr Das will der Vorstand beheben. Gewinn soll nun vor Umsatzwachstum kommen. Konzentration auf margenstarke Produkte und mehr Effizienz sind die Mittel dazu. Der Halbjahresbericht zeigte erste Resultate. Neben h Ums h optimierte Prozesse und ein vorteilhafter Produktmix zu einer deutlich Verbesserung der Profitabilit gef freut sich Gollwitzer.

Er geht davon aus, dass das so bleibt. Dank seiner jetzigen Ausrichtung werde First Sensor zunehmend von Megatrends profitieren, beispielsweise bei innovativen Anwendungen wie Smart Home oder dem Internetder Dinge. Sensorik spiele dabei eine Schl Mithalten kann allerdings nur, wer innovative Produkte liefert. Forschung und Entwicklung kommen so bei den Berlinern eine Bedeutung zu bisher zu Lasten der Dividende.

Restzweifel bleiben. So hoffnungsvoll Zahlen und Perspektiven derzeit auch aussehen: Ein Selbstl ist die Aktie nicht. Sie spricht immer noch eher spekulativ eingestellte Anleger an. Zwar erscheint das Unternehmen schlagkr als zuvor. Es h aber weiterhin eng an der Konjunktur. Selbst der Vorstand scheint der Sache noch nicht so recht zu trauen. Er verzichtete explizit auf eine Anhebung der Jahresprognose (145 bis 150 Millionen Euro Umsatz, Ebit Marge f bis sechs Prozent), obgleich die Halbjahreszahlen klar daf sprechen. Daf sind die Unsicherheiten im gesamtwirtschaftlichen Umfeld noch zu gro bleibt Gollwitzer vorsichtig.

Was ich negativ ankreiden muss, dass seit 2011 keine Technologien, mehr dazugekauft wurden.

Unternehmen, wie AMS, kaufen st neuartige Sensortechnologien, wie j die Gassensorik durch Kauf von Spin offs zu, die sie in bestehenden Fabriken mit hoher Marge herstellen.

Dadurch gew sie sehr hohe Margen.

Seit 2011 sind keine hochmargigen Technologien durch Zuk kleiner Universit bei First sensor dazugekommen,
us ugg boots First Sensor 2017 B
welche sie in bestehenden Fabriken herstellen k und Effizienzsteigerungen reichen meiner Meinung nach nicht aus.