sundance ugg boots Gelingt bei den GIESSEN 46ers der dritte Sieg in Folge

uggs bailey Gelingt bei den GIESSEN 46ers der dritte Sieg in Folge

Nach zwei Siegen in Folge und einem spielfreien Wochenende im Anschluss geht es für die WALTER Tigers Tübingen am Samstag (20:30 Uhr, Sporthalle Gießen Ost) mit einem Gastspiel bei den GIESSEN 46ers weiter. Die Gießener sind neben medi bayreuth das berraschungsteam der Saison und kämpfen wie in der vergangenen Spielzeit um das Erreichen der Playoffs. Die Raubkatzen erwartet also ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner. Jedoch hat die Mannschaft von Head Coach Tyron McCoy in den vergangenen beiden Partien bewiesen, dass sie mit Druck umgehen und Lösungen in entscheidenden Phasen finden kann. In der Hinrunde gelang den Tigers beim Heimauftakt gegen die Hessen mit einem 78:66 Erfolg der erste Saisonsieg. Ein Erreichen der Playoffs wäre ein riesiger Erfolg, zumal die 46ers finanziell im ligaweiten Vergleich im unteren Bereich anzusiedeln sind. Doch wie Coach Wucherer bei Telekom Basketball verlauten ließ, denkt man in Gießen nicht über Gegner mit prallerem Geldbeutel nach, sondern macht seine Arbeit und spielt guten Basketball. Auch wenn man zuletzt ein wichtiges Spiel im Playoff Kampf beim Tabellenneunten Ludwigsburg verloren hat (77:83), spielen die Wucherer Schützlinge sehr konstant und stets mit vollem Einsatz. Auch gegen die Topteams der easyCredit BBL schlug man sich absolut achtbar: Gegen Ulm (75:79), Bamberg (77:79) und Berlin (84:85) unterlagen die Gießener denkbar knapp, in Oldenburg konnte sogar ein berraschungserfolg (84:82) gefeiert werden. Die WALTER Tigers Tübingen werden nach dem an Wichtigkeit kaum zu überbietenden Erfolg gegen Vechta und dem verdienten Auswärtssieg in Würzburg mit breiter Brust in die Partie gehen mit dem Ziel, im Februar weiterhin ungeschlagen zu bleiben.

Der Trainer:

Mit Denis Wucherer verfügen die Hessen über einen aufstrebenden Trainer in der easyCredit BBL. Satte 16 Jahre ging der ehemalige deutsche Nationalspieler (123 Länderspiele) in Deutschland, Italien und Belgien auf Korbjagd. Unter anderem feierte der 43 Jährige vier deutsche Meisterschaften und zwei deutsche Pokalsiege mit Rekordmeister TSV Bayer 04 Leverkusen. Seine Trainerkarriere startete Wucherer im Jahr 2008 mit dem NBBL Team aus Leverkusen, es folgten Engagements beim Deutschen Basketball Bund (Co Trainer A1, U20) sowie das Amt des Co Trainers beim FC Bayern München Basketball in der Saison 2011/2012. Zu Beginn der Spielzeit 2013/2014 übernahm der 43 Jährige das Kommando in Gießen und führte die Mannschaft im zweiten Jahr in die damalige Beko BBL. Und gleich in seiner ersten Saison im deutschen Basketball Oberhaus kämpfte Wucherer mit seinem Team um die Playoff Teilnahme. Ein großer Erfolg für die Hessen, auch dank Wucherer! Auch weiterhin wollen die Hessen mit Wucherer für Furore sorgen, was in dieser Saison bislang bestens gelingt. Der ehemalige Tübinger spielt die beste Saison seiner Profi Karriere und kommt im Schnitt auf 15,0 Zähler, 4,3 Assists und 2,
sundance ugg boots Gelingt bei den GIESSEN 46ers der dritte Sieg in Folge
8 Rebounds pro Begegnung. Außerdem ist der Point Guard immer zur Stelle, wenn seine Mannschaft ihn braucht und ist aufgrund seines vielseitigen Repertoires aus sicherem Mitteldistanzwurf und energischem Zug zum Korb nur schwer auszurechnen. Gleichzeitig hat der 28 Jährige seinen Drei Punkte Wurf enorm verbessert, trifft mittlerweile starke 43,2 Prozent von Downtown“ und passt sehr gut auf den Ball auf, was nur 1,4 durchschnittliche Ballverlusten eindrucksvoll demonstrieren. An das hohe Niveau der easyCredit BBL hat sich Dwayne Evans, der letztes Jahr noch in der ProA für Trier auflief, ohne Probleme angepasst. Der athletische Power Forward punktet zuverlässig (10,5 ppg), holt in nur 22 Minuten pro Spiel wichtige 5,9 Rebounds und sorgt mit seiner spektakulären Spielweise regelmäßig für Begeisterung bei den Fans. Großen Anteil am Höhenflug der Hessen hat auch Justin Sears, denn der Rookie steuert im Schnitt 10,0 Punkte sowie 5,6 Rebounds bei und ist genauso wie Teamkollege Evans Stammgast in der Top 10 von Telekom Basketball. Auf den deutschen Positionen spielen vor allem zwei Akteure eine bedeutende Rolle: Joshiko Saibou und Benjamin Lischka. Während Saibou (7,4 ppg) als guter Scorer für Entlastung von Topscorer Wells sorgt, ist Lischkas Wert nicht an Statistiken abzulesen. Der gebürtige Gießener kennt nichts anderes als 100 Prozent Einsatz, geht jedem Ball hinterher und reißt seine Mitspieler durch Hustle Plays“ wie angenommene Offensivfouls und das Erarbeiten zweiter Wurfchancen mit.

„Gießen ist eine gefährliche Mannschaft, die sehr gut zusammenspielt. Wir müssen von Beginn an fokussiert sein, intensiv verteidigen und uns als Team gute Würfe erarbeiten,
sundance ugg boots Gelingt bei den GIESSEN 46ers der dritte Sieg in Folge
was uns in den letzten Spielen gelungen ist. Gießen kämpft immer und ist beim Rebound sehr aggressiv.