günstige uggs FINNISH CHALLENGE 2016

uggs shop FINNISH CHALLENGE 2016

FINNISH CHALLENGE 2. RUNDE: Martin Wiegele und Christoph Körbler machen es am Freitag im Vierumäki Golf Resort richtig spannend. Beide liegen trotz der starken Auftaktrunden zwischenzeitlich hinter der Cutmarke, biegen die Runde aber teils spektakulär noch in die richtige Richtung.

Durchwegs zufrieden zeigte sich Martin Wiegele nach der 67er ( 5) Auftaktrunde und will an die starke Leistung am Freitag klarerweise anschließen. Zunächst aber muss sich der Routinier in Geduld üben, da just bei seiner Startzeit wegen Gewittergefahr kurz unterbrochen werden muss. Blitz und Donner ziehen zwar an der Anlage vorbei, lassen aber auf den ersten Bahnen etliches an Wind da, was den Steirer prompt richtiggehend verbläst. Gleich fünf Bogeys muss er notieren, ein einziges Birdie auf den Frontnine wirkt dabei nicht einmal wirklich wieErgebniskosmetik.

Damit rasselt er auch im Klassement logischerweise weit nach unten und findet sich nur noch unterhalb der Cutlinie wieder. Mit einem spektakulären Chip in zum Eagle am Par 4, der 13 und einem Birdie am Par 3, der 15 marschiert er am Leaderboard aber wieder nach oben und gleicht sein Tagesergebnis mit weiterem Par 3 Birdie auf der 17 sogar wieder auf Level Par aus. Mit der 72 (Par) büßt Martin Wiegele zwar einige Ränge ein, geht aber als geteilter 18. immer noch aus einer vielversprechenden Position ins Wochenende.

war was heute. Die ersten 12 Löcher waren wie ein schlechter Film, aber ich bin stolz, dass ich mich da selbst rausgezogen hab aus der Misere und mich wieder klar ins Wochenende gespielt hab. Die ersten Neun hätten gar nicht schlechter laufen können und leider ist das Vertrauen auf diesen schlechten Grüns weg gewesen erklärt er das Wellenbad der Gefühle am zweiten Spieltag.

Einen ähnlichen, wenngleich auch bei weitem nicht so prekären, Start erwischt Christoph Körbler am zweiten Spieltag. Wie sein Landsmann muss auch er kurz Däumchendrehen, ehe die Gewittergefahr gebannt ist. Mit Bogeys auf der 10 und der 14 (beides Par 4) fällter rasch zurück, ehe der Konter mit zwei Birdies noch vor dem Wechsel auf die Frontnine eindrucksvoll sitzt. Auf der vorderen Platzhälfte taucht er dann am Par 4, der 3 sogar erstmals in den roten Bereich ab, gibt das Erfolgserlebnis aber ebenso rasch auch wieder aus der Hand.

Mit spätem Birdie am Schlussloch, der 9 ist die zartrosa 71 ( 1) dann aber in Stein gemeißelt und Chris Körbler geht als geteilter 31. aus dem gesicherten Mittelfeld heraus ins Wochenende. Anfang war es sehr windig, das war alles andere als leicht zu spielen, wahrscheinlich haben wir es deswegen heute ein bisschen spannender gemacht erklärt er die schwierigen Verhältnisse zum Start seiner zweiten Runde.

Mit seiner Performance zeigt er sich am Freitag aber durchaus zufrieden: hab wieder solide gespielt. Die zwei Bogeys an 10 und 4 können passieren und auch der Dreiputt auf der 4 passiert halt ab und an. Die Birdies waren aber dafür sehr stark auf der 16 und der 3. Alles in allem war es sehr solide und ich bin zufrieden. Jetzt noch Gas geben am Weekend und dann passt das super. Morgen geht ganz früh raus, weil der Wetterbericht richtig schlecht ist. Lokke (DEN) und Henry Scott (SCO) gehen bei gesamt 9 unter Par als Führende ins Weekend.
günstige uggs FINNISH CHALLENGE 2016