uggs deutschland online shop Box im Selbstbau

ugg snow boots Box im Selbstbau

Da wir seit kurzem auch nen Keyboarder in der band haben, standen wir letztens vor dem Problem, die Line Ausgänge (6,3 Stereoklinke) an die Stagebox anzuschließen. Da unser Keyboarder aber 2 Keyboards benützt und ich nicht unbedingt 4 so kleine DI Kastln auf der Bühne stehen haben will (unpraktisch) hab ich nach 4 oder mehrkanaligen DI Boxen Ausschau gehalten und bin draufgekommen, dass die Dinger unverhältnismäßig teuer sind. Dabei kann da doch garnicht so viel dran sein?

Drum wollt ich fragen, ob evtl. jemand einen Schaltplan/Bauplan für eine DI Box hat bzw. sowas schonal selber gemacht hat. Halbwegs eine Ahnung von löten/platinen ätzen hab ich, also glaub ich dass das hinzukriegen sein müsste. Oder lieg ich da falsch, und DI Boxen sind viel komplizierter als ich dachte?

Vielen Dank im Vorraus an alle Antworten

ihr habt sicherlich gesehen daß DI Boxen mit Transformatoren bestückt sind die die galvanische Trennung machen.

Genau hier liegt der Dackel begraben. Ein Trafochen ist nämlich ein ding mit Frequenzgang, Sein oder Nicht sein ist da die Frage

Gemäß der Euro Formel berechnen wir selbstgebaute Sachen die Trafos (bertrager) enthalten mit:

Guter Trafo = Gutes Geld alternativ Qualität = Scheiße

Was tun sprach der Neger und wurde schneeweiß im Gesicht

Wenn wir das Problem ohne Trafo angehen bedingt es 2 separate Stromversorgungen ohne Masseverbindung, evtl. Batterie oder Accubetrieb. Somit kommt es wie so oft auf den Zweck an, was will ich überhaupt damit koppeln? Und der Trafo ist dann entweder eine Kompromißlösung oder ein Jensen Transformer der mit 100 US$ zu Buche schlägt pro Stück natürlich.

Davon rate ich dringends ab.

Das ist was für Profis.

1.) NF Trafos sind nicht so wie Netztrafos, sie benötigen Kerne aus weichgeglühtem Reineisenblech, hauchdünne Bleche die einzeln mit Lack isoliert sind um wirbelstromverluste (=Dämpfung, Verlust von Höhen) zu verhindern, desweiteren wäre ein Trafobausatz wieder so teuer wie ein kleiner Trafo, kurzum grrr

2.) ist eine Wicklung von 10 kOhm etwa 1 Kilometer Draht der so dünn ist daß er beim anguggen reißt, willst du dir das wirklich antun?

3.) wer liefert den Draht?

Ich bin eine Spulchenwicklerin die vor garnichts zurückschreckt und kenn da alle Tricks und Kniffe. Glaub mir, keine DI bertrager selber wickeln im Low Cost Bereich, das hats nicht.

Ich seh in Sachen Trafochen nur eine Lösung: einen bezahlbaren bertrager ausfindig machen und verarbeiten. Da gilt es zu experimentieren bis der Richtige unter den billigen gefunden ist, dann ist der Rest kein Problem mehr.

ich empfehl dem Keyboarder folgendes zu testen:

Das Trafochen hat primär nur 4.6 Ohm,

hier läßt sich aber eine kleine Impedanzwandlerstufe vorbauen die den Eingangswiderstand auf Idealwerte bringt, ebenso ist dann ein Gelände vorhanden um eine evtl. nötige Feinkorrektur des Frequenzgangs vorzunehmen.

Die Kanalkosten liegen im eigenbau dann bei etwa 5 Euro, galvanische Trennung = 100% (Ground Lift verfügbar).
uggs deutschland online shop Box im Selbstbau