shoes ugg boots Fußbodendämmung Dampfbremse ja oder nein

uggs on sale Fußbodendämmung Dampfbremse ja oder nein

Egal. Weil durch das undichte Dach in 2 Räumen ein See stand und die Mineralwolle nass und stinkig war, haben wir dort Estrich und Wolle rausgeholt. Für Höhenausgleich und glatten Untergrund für die Holzweichfaserplatten einen schwimmenden Estrich eingebracht. Der Estrichleger hat die Folie drunter gepackt. Soweit so gut. Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit sollte also genug drin sein.

Die Quelle des Zitates kann ich gerade nicht mehr wiederfinden. Vielleicht ist das Zitat aber auch zu vernachlässigen.

Lieben Gruß UteJetzt sehe ich klarer.

Ein doch sehr komischer Aufbau, aber was solls.

Wirklich notwendig ist nur eine glatte, ebene, tragfähige Fläche auf der eine Abdichtung („Dampfsperre“!) und dann die Dämmung aufgelegt wird. Das kann Magerbeton, Estrich, Beton sein, Hauptsache glatt und eben.

Das der Estrichleger eine Folie unter den Ausgleichsastrich (ein schwimmender Estrich ist hier an der Stelle unsinnig) gelegt hat mag hoffentlich nicht stören.

blich ist als Ausgleich ein Verbundestrich, also keine Folie. So werden mögliche Schüsselungen vermieden.

Egal ob mit oder ohne Folie, auf den Estrich sollte eine Abdichtung kommen, die an den Rändern entweder bis zur waagerechten Abdichtung in den Wänden oder bis Höhe Fußboden reicht. Das kann eine mineralische Dichtschlämme, eine Bitumendickbeschichtung oder eine Dichtbahn sein. So bleibt die Bodenfeuchte wo sie ist und wo sie hingehört, im Boden.

Darauf dann die Dämmung aus Weichholzfaserplatten. Ich empfehle dafür Steicofloor mit eingebetteter Traglattung, 60 bzw. 80 mm dick. Wenn das von der Höhe nicht reicht kann mit Dämmplatten aus HWF unterlegt werden, aber bitte ohne Lücken. Die Dielung wird dann aufgeschraubt und liegt auf Traglattung UND Dämmung auf. Kein Trommeleffekt und kein Pumpen beim Darüberlaufen da kein Hohlraum.

Zum Popanz Diffusion bzw. Kondensatausfall:

Bei kapillaraktiven Dämmstoffen ist das kein Problem, deshalb wird ja gedämmt. Wichtig ist die Vermeidung von luftgefüllten Hohlräumen in denen Konvektion stattfindet. Die transportiert in Größenordnungen mehr Raumluftfeuchte in und unter Dämmung, die oft locker und mit Lücken zwischen die Lagerhölzer gepackt wird. Wenn dann noch ein kapillarer Rücktransport bzw. eine Verteilung des Kondensates materialseitig ausgeschlossen ist (Mineralwolle, Glasschaumschotter.) gibt es langfristig Kompost an den Lagerhölzern.

Fußbodendämmung Dampfbremse ja oder neinAuf den nicht unterkellerten Erdgeschoßfußboden gehören keine biol. aktiven und7 oder Wasser aufnehmenden Dämmungen. Man denke bitte nur an den „Wasserunfall“, der im EG leicht möglich ist, und an die Erdfeuchte bei schlampiger Dichtungsausführung, die auch nicht so selten ist. Das beste Dämmmaterial ist trotz grüner Eiferer immer noch der geschlossenzellige Kunststoffschaum. Eng verlegt stört dessen Dämmfunktion auch ein dünner Wasserfilm nicht. Der genannte Aufbau ist infolge seiner relativ geringen Masse auch bei Belag mit Fliesen recht fußwarm.

Fußbodendämmungerstmal Danke für die Antworten!

Popanz Diffusion bzw. Kondensatausfall: Sehr sympathisch. Entspricht meinen berlegungen zu Thema diffusionsoffen und dem Bauchgefühl beides ohne fachliche Substanz ; )
shoes ugg boots Fußbodendämmung Dampfbremse ja oder nein